Distanzierung

Hier findet ihr allgemeine Informationen über unser Forum sowie unsere Regeln.
Benutzeravatar
irrlicht
Träumebringer
Beiträge: 14758
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 10:35
Untertitel: Miststück
Wohnort: NRW

Distanzierung

Beitrag von irrlicht » Di 23. Feb 2010, 15:18

Liebe Besucher,

auch wenn es in der Forumsbeschreibung schon steht, möcht ich nochmal ausdrücklich drauf hinweisen.

Unsere User verstehn sich als with Forum. Wir wissen dass wir krank sind und dass es genug Gefahren mit sich bringt. Wir wissen auch, dass die Krankheit tödlich enden kann. Wir haben uns dennoch dafür entschieden, dass wir momentan nicht gegen die Krankheit ankämpfen bzw nicht können. Alle User hier haben bereits mehrere Versuche hinter sich, die Krankheit aufzugeben. Da es uns mometan aber zu schwer fällt entscheiden wir uns mit der Krankheit zu leben. Und leben ist so gemeint. Das heißt dass wir sehr wohl auch auf uns acht geben und auch mal einander motivieren doch etwas mehr zu essen. Oder auch dass wir gucken, dass die ganzen anderen Probleme die damit einhergehen (sozialer Rückzug bspw, usw)etwas vermindert werden und wir eben gucken dass wir uns sehr wohl ein Umfeld suchen und unter Leute gehn. Als ein Beispiel.

Wir sind uns bewusst, dass es eine Krankheit ist, die potentiell tödlich ist. Deshalb steht hier nicht, dass wir gegen atte sind, weil wir eben wissen, dass wir das möglicherweise nicht ausschließen können. Aber wir sind eine Zusammenkunft, die soweit wie möglich versucht, ihr Leben mit der ES zu meistern. Wir wollen niemanden bewusst in den Tod treiben. Wir sagen niemandem mit einem BMI von 10 er soll gefälligst aufhören zu fressen. Und wir versuchen gegen extreme Mängel oder Folgeerscheinungen anzugehen um ein wenig die Gefahr eindämmen zu können. Wir wollen leben.

Außerdem sind alle User die hier sind schon jahrelang essgestört. Wir nehmen keine User auf die mal eben eine Diät machen wollen. Genauso ist es kein Diätforum um gemeinsam runterzuhungern. Wir unterstützen uns gegenseitig, tauschen uns aus und bilden eine Gemeinschaft, in der wir offen über unsere Probleme und Sorgen reden dürfen, weil wir grade im Bezug auf die Essstörung sonst oft nur auf Unverständniss und Abwertung stoßen.


Das heißt, dass wir uns bewusst sind was wir tun und uns nicht mit dem Ziel daran zu sterben gegenseitig beim runterhungern motivieren o.ä.
[/size]
Great men are forged in fire.
It is the privilege of lesser men to light the flame.

Dr. Who

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast